Glasfaser- und Koaxialkabel, Leerröhrchen und Micropipes, PoP, MFG, NVt und FTTH: Wenn es um den Breitbandausbau geht, kann man schon einmal ins Grübeln kommen. Dabei klingen die Begriffe und Abkürzungen mysteriöser als sie sind.


Christiane und Adelberd Skowronnek in Pripsleben bei Altentreptow haben extra noch mit dem Aufstellen ihres Weihnachtsbaums gewartet, damit die Techniker Platz haben, um ihnen das ultraschnelle Internet anzuschließen. Jetzt ist es soweit. Die beiden können ab sofort nach Herzenslust durchs Netz surfen, ohne lange warten zu müssen, bis E-Mails verschickt oder Internetseiten aufgebaut sind. Sie gehören zu den ersten Privatkunden im Projektgebiet zwischen Altentreptow und Stavenhagen, bei denen nun die Breitbandanschlüsse freigeschaltet wurden – ein knappes halbes Jahr nach dem allerersten Spatenstich und unter großem Interesse der regionalen Medien.

WILLKOMMEN IN IHRER ZUKUNFT!
Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden und dazu dienen, unsere Webpräsenz nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an. Eine Übersicht über die verwendeten Cookies finden Sie hier. Damit wir Ihnen bestmögliche Online-Services anbieten können, empfehlen wir Ihnen, die Platzierung der Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren.
akzeptieren
ablehnen